18.12.2018
Erfreulich zum Jahresende: Der Stadtrat hat grünes Licht gegeben! Wettbewerb Dortmund | Umfeld Hauptbahnhof Nord – 1. Preis.

Energiezentrale
Architektur, Ingolstadt

In unmittelbarer Nähe des Stadionneubaus des FC Ingolstadt steht die Energiezentrale, die mit einer Grundfläche von 44×6m das Stadion mit Wärme und Kälte versorgt. Die Auskragung von 25×3m dient als Überdachung für wartende Fahrgäste des angrenzenden Busbahnhofs.  Der Typus des reinen Zweckbaus in Stahlbeton-Massivbauweise wird durch eine Vorsatzschale aus Profil-Bauglas ergänzt. Ein horizontales Fassadenprofil gliedert die transparente Hülle in zwei Teile. Der massive Betonkern und die transparente Hülle erzeugen eine spannende Interaktion. Eine 9×3m große Öffnung ermöglicht den Blick in die Energieerzeugungs­an­lage.

FLÄCHE: 374 qm BGF ZEITRAUM: 04/2010–09/2010 NUTZUNG: Energiezentrale LEISTUNG: LPH 1–9 BAUKOSTEN: 605.000 EUR BAUHERR: Stadtwerke Ingolstadt,  Herr Thomas Köck

Fotografie: Thomas Koculak