TOWER 2, FRANKFURT Hochbau, Wettbewerb

STANDORT: Europa-Allee, Frankfurt am Main
FLÄCHE: 56.000 qm BGF
ZEITRAUM: 03/2014–04/2014
NUTZUNG: Wohnen
LEISTUNG: Wettbewerb
BAUHERR: gsp Gesellschaft für Städtebau und Projektentwicklung Berlin mbH, Berlin

In Frankfurt entsteht in prominenter Lage – als neues, der Stadt zugewandtes Entree zum »Europaviertel« – mit 160 Metern das höchste Wohnhochhaus Deutschlands. raumwerk wurde als eines von sechs Architekturbüros für die Teilnahme am Architekturwettbewerb ausgewählt. Der Entwurf für den »Tower 2« erzeugt eine selbstverständliche Vermittlung zwischen den vorhandenen Quartiersstrukturen und projiziert diese markant in die Vertikale: Die Orientierung des neuen Baukörpers folgt im Erdgeschoss der städtebaulichen Ausrichtung des »Europaviertels«, der Gebäudekopf hingegen orientiert sich nach Süden zur angrenzenden »Mainzer Landstraße« und dem »Güterplatz«. Die entstehende Drehung der Kubatur erzeugt eine formal und stadträumlich überzeugende Neuinterpretation der Typologie »Hochhaus« – und einen neuartigen Beitrag zur Frankfurter Stadtsilhouette – eine Stadtmarke mit hohem Wiedererkennungspotenzial.