A50, INGOLSTADT Umbau, Vorstand und Werkführung

STANDORT: Ingolstadt
FLÄCHE: ca. 1.450 qm BGF
ZEITRAUM: 08/2010–01/2011
NUTZUNG: Empfang, Ausstellung, Event
LEISTUNG: LPH 1–8
BAUKOSTEN: 2,69 Mio. EUR (KGR 300+400)
BAUHERR: Audi AG I/PG – 43, 85045 Ingolstadt, Herr Klaus Schimang

Im Eingangsbereich zur Unternehmensleitung der Audi AG werden die Besucherwege von Werkführung und Vorstand neu strukturiert. Durch den Einsatz weniger raumbildender Maßnahmen werden die beiden Empfangsbereiche klar voneinander getrennt und als unabhängige Einheiten räumlich entzerrt. Während sich der repräsentative Empfang zum Vorstand zwischen zwei gekurvten Schwarzglasflächen befindet zeichnet sich der Empfang zur Werkführung durch eine großzügig angeordnete, helle Fahrzeugausstellung aus. Die dynamisch gekurvten Wand- und Deckenflächen führen den Besucher durch die Ausstellung zur Werksbesichtigung in die Produktionshalle A1. Um beide Bereiche nach außen hin wirksam zu präsentieren, wurde die Glasfassade im Erdgeschoss komplett erneuert und durch ein gemeinsames neues Vordach zusammengeführt.